Freitag, 18. Oktober 2013

Mama ohne Frida

Der Plan war gut, aber es kam anders als gedacht!

Für den Herbst wollte ich mir noch eine schöne Kuschelhose nähen. So habe ich mir nach dem Schnittmuster Mama Frida vom Milchmonster eine hellblaue Fleecehose mit Punkten genäht. Die Taschen habe ich aus einem Rest Apfel-Baumwollstoff genäht, den ich bei meiner letzten Stoffbestellung mit geordert hatte (fand ihn so schön, hatte aber noch keine Verwendung). Von innen sind sie mit Fleece gefüttert, so ist es auch für die Hände schön kuschelig. Das rote Bündchen schafft einen schönen Kontrast und peppt die Hose noch mal auf. Auch auf dem Sofa will man (Frau) ja gut aussehen.

Ich habe mich für die Größe 38 entschieden und musste leider feststellen, dass mir die Hose an den Oberschenkeln zu eng ist und hinten ist sie nicht hoch genug (mein Popo passt nicht rein) ist auch nicht mit einem längeren Bündchen erledigt, da die Naht mitten auf dem Popo sitzt. Allerdings dürfte das Bündchen auch etwas länger sein und dafür enger, denn am Bündchen ist sie zu weit.
Mein Fazit, diese Hose werde ich nicht anziehen, Kuschelhosen müssen auch bequem sein. Also nähe ich mir eine Neue. Dieses Mal in Größe 40 damit sie an den Beinen passt, hinten werde ich den Schnitt etwas nach oben verlängern und am Bund werde ich sie etwas enger nähen.

Soweit der Plan für die neue Hose. Aber was ist mit der Alten? Zum weg tun zu schade und im Schrank vergammeln lassen? Ne, da nimmt sie nur Platz weg.

Ok mal überlegen. Na klar meine kleine Schwester!
Gleiche Körpergröße allerdings doch deutlich schmaler gebaut. Also Bündchen abgetrennt, Hose oben enger genäht (nach ihren Massen) und Bündchen wieder dran, sogar etwas länger. Jetzt bleibt mir nur noch zu hoffen, dass sie auch wirklich passt. Mit ein bisschen Glück kann ich bald ein paar Tragefotos präsentieren.





Da ich ja gerade im Loop nähen so schön drin bin gab es noch schnell einen Loop dazu. So kann der Winter kommen und meine kleine Schwester bleibt schön warm. Aussen der tolle Apfelstoff und innen ein kuscheliger, roter Fleece. Hinten habe ich noch etwas Fleece eingesetzt, da der Apfelstoff ja ein Rest war reichte die Länge nicht ganz. So ergab sich eine tolle Plattform für mein Igelchen *grins*.

 Da mein Schwesterherz gerade nicht vor Ort war habe ich das Probetragen übernommen. Siehe da er passt. Schweren Herzens habe ich den Loop dann wieder ausgezogen und zu der Hose ins Paket gepackt.

Jetzt hoffe ich das die Sachen auch passen und gefallen.

Ich wünsche dir einen kuscheliegen Winter kleine Schwester.
Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Oh man, dass ist ja echt blöd... Glück im Unglück für Deine kleine Schwester. An ihrer Stelle würde ich mich riesig freuen. Für Deinen zweiten Versuch drücke ich Dir ganz feste die Daumen.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da hatte ich wirklich sehr viel Glück. Die kalten Tage sind gerettet. Und dann gleich noch einen so schönen Loop...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.