Samstag, 16. November 2013

Wichtelwerkstatt #1: Ich habe einen Plan

Wenn man durch die Straßen läuft kann man an der Weihnachtsdeko in den Schaufenstern schon nicht mehr vorbeischauen. Im Supermarkt sind die Regale mit den Weihnachtsnascherreien schon so gut wie ausverkauft und die Jagt nach dem tollst, größte und beste Weihnachtsgeschenk hat begonnen. Der Einzelhandel ist schon mitten im Vorweihnachtsgeschäfft angekommen und lockt uns mit bunt dekorierten Schaufenstern und "tollen" Angeboten.
Auch die ersten blinkenden Weihnachtsbäume habe ich schon gesichtet.

Doch zum Glück gibt es ein paar kreative Köpfe, die es schaffen das Weihnachten nicht nur noch Konsum bedeutet. Mit selbstgemachten Weihnachtsgeschenken erinnern sie daran, dass Weihnachten das Fest der Liebe ist.

Für mich gibt es kein schöneres Geschenk, als ein selbstgemachtes. Beim öffnen weiß man, da hat mir jemand die wertvollsten Güter unserer Zeit geschenkt: Liebe und Zeit! 

Welch ein Glück also für uns, das bei Fräulein Mutti diese Woche die Wichtelwerkstatt ihre Tore öffnet. 

http://fraeuleinmutti.blogspot.de/2013/11/40-tage-in-der-wichtelwerkstatt-teil-1.html

Rebekka stellt zur ersten Runde diese Fragen:

Was wollt ihr für wen machen? Wie könnte die genaue Umsetzung aussehen? Was braucht ihr dazu?

Die meisten Geschenke bekommt natürlich mein Nasenbär. Hier mal die Liste:
1. Eine neue Tagesdecke 140x210m für's große Nasenbär Bett (Eigentlich auch zu Weihnachten, doch wer kann schon ein 2m langes Paket in einer Mietwohnung zwischen lagern. Musste also schon aufgebaut werden und wird heißgeliebt.)
, denn mit drei ist man(n) ja eindeutig kein 
Baby mehr und braucht ein Zwei-Meter-Bett (darin sieht er wieder richtig klein aus *zwinker*).   
 Angefangen habe ich die Decke schon vor seinem ersten Geburtstag, doch fertig geworden ist sie bis heute nicht. Erst habe ich nach blauen Stoffen gesucht, dann nach roten und als ich die alle zusammen hatte und meine Look-Kabin-Blöcke alle fertig waren fehlte mir Stoff für den Rand und für die Rückseite. Als dann noch unser Umzug dazwischen kam, verschwanden die Einzelteile in einer Kiste. Aus dieser habe ich sie jetzt befreit und bin fest entschlossen die Decke bis zum 24. fertigzustellen.
Zum Start zeige ich euch mal den Stand der Dinge.


2. Passend dazu bekommt er eine Kissenumrandung, damit das Bett auch wieder kuschelig ist und seine Kuschelfamilie nicht ständig rauspurzelt. Mein Plan sieht dabei so aus, dass ich zwei Seitenschläfferkissenhüllen gekauft habe, die noch umgenäht werden sollen und mit einem aufgerolltem Oberbett gefüllt werden. Passend dazu werde ich noch weitere Kissen nähen und mit Kopfkissen füllen. So ist immer genug Bettzeug vorhanden, wenn bei uns die ersten Übernachtungspartys anstehen. Die erste Anfrage war schon da. 

3. Dann fehlen im Kinderzimmer immer noch neue Gardinen (wenn die Zeit knapp wird, verschiebe ich die Fertigstellung ins nächste Jahr). Den Stoff habe ich schon günstig beim Möbelschweden erstanden, eine Tagesdecke die ausverkauft wurde. Über die Aufhängung muss ich mir noch Gedanken machen. Mal sehen für welche Lösung ich mich am Ende entscheide. Im Moment tendiere ich zu Schlaufen, verdeckt auf der Rückseite. Der Stoff ist schon gewaschen und gebügelt, also absolut fototauglich.

4.  Da das alles für einen dreijährigen nicht so die richtigen brüller Geschenke sind und jede Mama doch die glänzenden Kinderaugen beim auspacken der Pakete liebt, gibt es noch Jack den Kuschelbagger, im Paartnerlook mit dem Jack den sein Kumpel, mein Partenheld beim Kuschelfreunde-Sew-Along von mir genäht bekommt. Mal sehen wo ich dann die Fortschritte poste, hier, bei Lexi, abwechselnd, verschiedene Bilder oder doppelt? Damit dürfte ich das Nasenbär Herzchen wohl zum hüpfen bringen *freu*.

5. Zum Glück darf ich zu Weihnachten auch mal in Mädchenfarben denken *zwinker*. Für die große Schwester von meinem Patenhelden gibt es eine Pumphose Frida (ich liebe den Schnitt), in einem wunderschönen Wellnesfleece in aubergie. Mal sehen mit welchen Stoffen ich kombiniere.



6. Für den Bruder von meiner Patenmaus soll es ein Apfelgrüner Pulli werden. Der Pulli wird die Winterkuschelkombi perfekt machen, denn zu seinem Geburtstag in ein paar Tagen bekommt er die apfelgrüne Kuschelhose (wird nach dem verschenken hier gezeigt). Die Hose wird aus zwei verschiedenen Fleecestoffen. Welchen Schnitt ich nehme weis ich noch nicht, habe aber schon den ein oder anderen im Kopf. Als Kontrast kommt der tolle Waschbärstoff von Farbenmix zum Einsatz.

7. Für mein Schwesterherz wird es eine Haremshose werden (darf ich schon verraten, dass weis sie). Damit sie zu Weihnachten noch eine kleine Überraschung erlebt, gibt es hier immer nur kleine Teaser zu sehen. Heute der Erste. Die Stoffe habe ich schon im Sommerurlaub gekauft und seiddem warten sie geduldig auf die Weiterverarbeitung.



8. Mit dem Geschenk für die Weltbesteigelmama werde ich es genauso handhaben. Da verrate ich noch nicht mal was es wird. Ihr könnt ja bis Weihnachten mitraten, die Auflösung gibt es dann im letzten Post. Leider habe ich heute noch nicht einmal nen kleinen Einblick. Dafür beim nächsten Mal.

9. Eigentlich dachte ich mir, für den Nasenbär habe ich genug in Planung. Doch kurz bevor ich Posten wollte kam er selber mit einem Wunsch um die Ecke. Er möchte selbstgenähte Strumpfhosen haben *grummel*, kann man (Frau) die nähen? Von Socken habe ich jetzt ja schon gehört, aber vor Weihnachten (mit all der Arbeit) auch noch Experimente? Wir konnten uns auf Leggins einigen. Davon sollen dann auch noch zwei unter den Baum. Für Stoffe habe ich mich noch nicht entschieden. Der Schnitt soll der aus der Ottobre 6/2013 sein.

Das wars erstmal, wer weiss wer und was noch so dazukommt, bis Weihnachten sind es ja noch ein paar Tage.

Wer bis zum Ende durchgehalten hat, darf auch mein Geständnis lesen:
Ja, ich gebe es zu. Ganz kann ich dem Konsum auch nicht wiederstehe. Das ein oder andere gekaufte Geschenk wird auch unter unserem Baum zu finden sein. Jedoch ist dies ein kleines Plädoyer dafür, die Zeit die uns Andere schenken wertzuschätzen.

Jetzt werde ich meine Liste bei Fräulein Mutti in der Wichtelwerkstatt abgeben und mir anschauen was die anderen Weihnachtswichtel so vorhaben.

Liebe Grüße und ein gutes Schaffen

Kommentare:

  1. Ui, ui, ui ... ich lese bei dir schon, es wird sehr arbeitsreich in den nächsten Wochen! Genauso wie bei mir *zwinker*
    So viele schöne Sachen hast du dir überlegt, ich bin schon gespannt auf erste Ergebnisse :-)
    Ich wünsche dir viel Spaß und vor allen Dingen ZEIT um all diese Projekte in Angriff zu nehmen.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Igelchen, ich freu mich sehr, dass ich dein Wichtel sein darf! Sag, das mit der Wolle, da muss ich nochmals nachfragen: Du bist auch auf "normal" gekaufte Wole allergisch? Z. B.Sockenwolle? Geht also nur "Vollpastik" oder nur so ganz reine Schafwolle nicht?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Nicht schlecht was du alles vor hast! Ich wünsche dir jede menge Erfolg und Durchhaltevermögen! Der Spaß kommt schon von ganz allein ;o) Was Mama nicht alles tut um Babys Augen leuchten zu sehn...
    Liebe Grüße Nina von kiddikids

    AntwortenLöschen
  4. Na Servus! Engagiertes Programm!!!
    Gekaufte Geschenke? DAs geht hier auch nur im Notfall - von dem man zu Weihnachtenja nicht sprechen kann. Bis auf meinen kleinen Fuchs - der kriegt immer was - wissen alle: Entweder mir fällt was ein und ich mach es gerne, oder ich lass es . Dann schenk ich eben erst im Februar was her, einfach so. Immer noch besser als irgendwas zu kaufen. Jeder bekommt von mir - ähmm, dem Christkind :-) eine Spende geschenkt. Die ist dann nett in einem Tascherl verpackt. So hat meine Familie was, und jemand anderer auch.

    AntwortenLöschen
  5. Zum Glück gibt es noch jemand außer mir, der sich so viel vorgenommen hat! Ich bin auch gespannt ob ich das zeitlich alles schaffe. Deine Ideen sind echt klasse! Habe jetzt auch schon ein wenig umdisponiert und werde für meinen Neffen jetzt wahrscheinlich den LKW nähen, den Bruder von Jack. ;-)

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie wunder- wunder- wundervoll du das wieder geschrieben hast. Du sprichst mir so aus der Seele!!!! Dankeschön :)

    Eine schöne lange Liste voller toller Ideen hast du da! Ich bin schon sehr gespannt auf deine fertigen Geschenke. Die Bilder von der Decke sind ja schon mal so was von vielversprechend. Soe viele kleine liebevolle Details, auf so kleinen Quadraten - bezaubernd!!!!

    Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass du die notwendige Zeit für die ganzen Wunderwerke finden wirst!!!

    Alles Liebe,
    Rebekka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.