Donnerstag, 20. Februar 2014

Wintermützen

Obwohl alle Zeichen auf Frühling stehen und auch ich mich auf die ersten warmen Tage freue, habe ich mich doch noch mal an meine Winterwolle rangemacht.
Entstanden sind gleich zwei neue Wintermützen, denn ich hatte nicht mit einer solchen Ergiebigkeit des Garns gerechnet. Es war zwar ein riesen Knäul, aber ich habe auch mit einer 10ner Nadel gehäkelt.
Hier also meine neuen Mützen für die letzten paar Wintertage.




Verwendet habe ich die BRAVO Big von Schachmeyer.
Im vergleich zu den dünneren Garnen fand ich das Häkel hier echt anstrengend, erstens weil die Wolle so dick ist und zweitens weil die Häkelnadel aus Plastik ist und nicht so gut rutscht. Auserdem war mir die Nadel etwas zu kurz, so dass ich mir eine Blase am Handballen zugezogen habe da doch etwas Kraft notwendig war.
Doch Blut und Schweiß haben sich geloht *lach* und schnell ging es auch.

Die Mützen dürfen dann noch zum RUMS, sind schließlich nur für mich. Auserdem dürfen meine Mützen noch zur Häckel Liebe.

Liebe Grüße





Kommentare:

  1. Die sind beide total schön! Zu meiner grauen Winterjacke würden die auch sehr gut passen und der nächste Winter kommt bestimmt ;-)

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Moin Inga,
    ja, das kannste wissen. Blut und Schweiß haben sich echt gelohnt und auch wenn es gerade frühlingshaft ist, wir haben noch Winter. Sollte er sich schon verabschiedet haben, der nächste Winter kommt bestimmt. Ich finde die Mützen richtig schön, Inga.
    Hab´ einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.