Mittwoch, 28. August 2013

30 in 300

Im Blog von Liv Äppelgrön habe ich diese, wie ich finde, wirklich tolle Idee gefunden:



Da auch bei mir so einige Dinge im Kopf herum schwirren, die ich schon immer erledigen wollte. Ein wenig Zeitdruck kann ja nicht schaden. Also versuche ich mich mal mit dieser öffentlichen TO-DO-Liste.
Den Zeitraum von 30 in 300 finde ich gut, bin nicht so geduldig, länger halte ich bestimmt nicht durch (das könnte ja schon ein Punkt für meine Liste werden: geduldiger sein). Dennoch würde ich gerne einen Punkt aus der Idee 101 in 1001 von JoLou übernehmen: Eine Spardose und für jeden erfüllten Punkt 2€ (mit nur einem kommt sonst nicht genug zusammen ;-)). So komme ich nebenbei vielleicht noch zum Sparen und kann mir später etwas schönes gönnen.


Welche 30 Dinge möchtest Du endlich in den nächsten 300 Tagen angehen?  
(ohne Rangfolge, spontan und aus dem Herzen!)

- Sachen, die immer wieder aufgeschoben werden
- Dinge, für die am Ende des Tages mal wieder keine Zeit war oder auch 
- Herzenswünsche, die aus irgendeinem bequemen Grund bisher nicht erfüllt wurden. 

  1. eine Spardose basteln, damit das mit dem sparen auch klappt (dieser Punkt sollte auch als erstes erledigt werden) und mir einen Wunsch herraussuchen, der mit 60€ zu erfüllen ist
  2. geduldiger werden, vor allem mit mir und dem kleinen Nasenbär
  3. endlich etwas für mich tun, egal was Hauptsache ich habe kein schlechtes Gewissen, dass es nur für mich ist
  4. wieder öfter Joggen gehen, wenn es mein Knie zulässt (sonst mit Knie endlich mal zum Fachman)
  5. meine Skizzenbuch, den Bleistift und die Farben zurück holen (seid mein kleiner Nasenbär da ist male ich nur noch mit Fingerfarben ;-))
  6. mit meinem kleinen Nasenbär eine Nachtwanderung machen, natürlich mit Taschenlampe und dabei Sterne gucken
  7. die aussortierten Bücher spenden, aussortiert sind sie, ich weiss auch schon wo sie hin sollen, nur liegen sie immer noch bei mir zu Hause ;-)
  8. die Gardine fürs Nasenbär Zimmer fertig nähen (liegt jetzt schon gefühlte Ewigkeiten hier herum)
  9. genauso wie die Tagesdecke fürs große Nasenbärbett (er bekommt zu Weihnachten ein neues Bett)
  10. Stoffdruck ausprobieren, als Muster und mit Schablone ein Motiv
  11. einen Rollfuß für meine Nähmaschiene kaufen und damit nähen (Vieleicht traue ich mich dann mal an LKW Plane)
  12. einen Termin zum Treffen mit meiner Schwester machen und auch einhalten (keine Ahnung wie oft schon einer von uns absagen musste, den Letzten leider wieder ich) @Schwester: ich glaube fest daran, dass wir das in den nächsten 300 Tagen hinbekommen
  13. die Patentante vom kleinen Nasenbär besuchen, in der Oberpfalz
  14. ein Kasperletheater für den Türrahmen nähen und eine Vorführung für den Nasenbär veranstalten oder ein gemeinsames Stück erfinden, kleiner Nasenbär hat da viel Fantasie
  15. ein geeignetes Schuhregal finden und aufbauen, damit das Chaos im Flur ein Ende hat
  16. den Balkon mit neuen Stühlen, sowie passenden Kissen und Decken versehen
  17. meine Weißheitszähne ziehen lassen (ich habe Angst) oder zumindestens einen Termin machen
  18. endlich mal die Flickwäsche erledigen (neu nähen macht einfach mehr Spass)
  19. beim nächsten 12tel Blick von Tabea Heinicke mitmachen (damit meine Kamera mal wieder neue Blickwinkel bekommt) und natürlich schon mal ein geeignetes Motiv finden
  20. den Nistkasten für die Spatzen aufhängen (bzw. aufhängen lassen, meine Bohrmaschiene ist zu schwach)
  21. ordentliche Notizbücher anlegen und mit einem "Mantel" versehen (die Zettelsammlung wird langsam zu chaotisch und wenn ich einen Zettel brauche ist er eh nicht da :-( )
  22. mindestens drei Sachen nähen, die nur für mich sind! (vieleicht ein Kleid oder ...)
  23. Mein Logo entwerfen und mir einen eigenen Stempel anfertigen lassen, das Logo im Blog veröffentlichen und natürlich auch als Webettiket bestellen
  24. die Kiste mit den angefangenen Projekten endlich leer kriegen, damit ich mit neuen beginnen kann
  25. mich früher auf Weihnachten vorbereiten (kommt ja immer soooo überraschend ;-)), Geschenke überlegen, Adventskalender für  den Nasenbär basteln, zusammen mit dem Kleinen basteln und dekorieren
  26. ein Foto vom Nasenbär aussuchen und auf Leinwand drucken lassen
  27. ein eigenes Fotoprojekt starten, die Idee wächst schon
  28. Duplosteine und Eisenbahn für kleinen Nasenbär aus dem Keller holen
  29. neue Tassen kaufen, die alten sind fast alle kaputt
  30. mich sehr freuen, wenn ich die Liste geschafft habe und mich auch freuen, wenn ich nicht alles geschafft habe (der zweite Punkt ist meine größere Herausforderung)
Die Liste ist fertig (freu) und ich bin hochmotiviert möglichst alles zu erledigen. Ich werde versuchen die Liste auf dem neusten Stand zu halten und euch jeden Monat einen Post über den aktuellen Stand der Dinge zu verfassen.
Habe die Liste auch noch mal in die Seidbar geschrieben, damit ich sie nicht aus den Augen verliere und den Überblick behalte.

Jetzt noch der Zeitraum

Start: 01.09.2013
Ende: 28.06.2014

Vieleicht hat ja noch jemand von euch Lust mitzumachen. Denn unerledigte Dinge (und den Wunsch diese zu bearbeiten) haben wir doch alle.

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Oh, das ist eine tolle Liste. Soviele wichtige Sachen zu erledigen und auch viele schöne, die ein neuer Blog so mit sich bringt :o). Ich verlinke Dich, dann bist Du offiziell im Blickfeld von Frau Äpplegrön und den 85 anderen Mitmachern :o) Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, ich freue mich schon auf die Erledigung von Punkt 13! :D Würde mich sehr freuen wenn du oder besser gesagt ihr zu uns kommen würdet. Das Gästezimmer wartet schon sehnsüchtig auf euch! Und nicht nur das!
    GLG
    Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.